Watstiefel fürs Fliegenfischen

Das Fliegenfischen bringt dich in die unterschiedlichsten Gebiete. Auf der Jagd nach den besten Angelplätzen durchquerst du oft tiefe und schnell fließende Flüsse, die mit rutschigen Steinen bestückt sind. In solchen Situationen musst du dich auf deine Ausrüstung verlassen und die besten Watstiefel machen einen großen Teil davon aus.

Wenn es ein Stück Ausrüstung gibt, für das du mehr Geld ausgeben solltest, ist es definitiv ein paar Watstiefel.

Während Sie in tiefen Flüssen stehen, ist die Bodenhaftung Ihrer Schuhe entscheidend für deine Sicherheit.

Denk darüber nach:

Ein billiges Paar Wathosen kann undicht werden, was unbequem sein kann, aber wenn du dich nicht auf die Bodenhaftung deiner Watstiefel verlassen kannst, können schnell Lebensbedrohliche Situationen entstehen.

Merkmale guter Watstiefel

In Anbetracht der oben genannten Fakten gibt es bestimmte Eigenschaften, auf die du achten solltest, wenn du die besten Watstiefel kaufen möchtest:

Leichte und langlebige Materialien

Die Materialien, die für die optimalen Watstiefel verwendet werden, sollten leicht und langlebig sein. Da Watstiefel nicht völlig wasserdicht sein sollen, muss das Material selbst nicht unbedingt wasserdicht sein, obwohl Wasserabweisend von Vorteil sein kann. Ist dies nicht der Fall, beginnt sich das Material irgendwann mit Wasser voll zu saugen, was das Gewicht erhöht. Um dies zu verhindern, verwenden die Hersteller eher hydrophobe Kunststoffe oder Leder. Diese Materialien werden saugen kein Wasser auf und bleiben daher auch im Fluss leicht.

Knöchel- und Fersenunterstützung

Ein oft unterschätztes Feature ist die Knöchel- und Fersenunterstützung. Nicht nur längere Wanderungen zu Ihren Angelplätzen werden einfacher, auch die Verletzungsgefahr am Ufer oder im Fluss wird drastisch reduziert, wenn Ihre Watstiefel Ihre Knöchel abstützen. In unwegsamem Gelände kann dies Verstauchungen oder schlimmere Verletzungen verhindern, die Sie Wochen des Angelns kosten könnten.

Gute Entwässerungssysteme

Wie bereits erwähnt, sind Watstiefel nicht wasserdicht. Da irgendwann sowieso Wasser in Ihre Stiefel eindringen wird, verfügen gute Watschuhe über ein gut funktionierendes Abflusssystem. Dies ist wichtig, damit das Wasser so schnell wie möglich abfließen kann, sobald Sie das Wasser verlassen. Deine Stiefel werden leichter und deine Beine weniger erschöpft sein. Im Anschluss haben Sie mehr Energie für die wichtigen Dinge: Angeln!

Gummi-Sohlen

Während Filz früher eine beliebte Wahl für Sohlen war, verliert es heute an Popularität und es gibt mehrere Gründe dafür. Der für Laufsohlen verwendete Gummi hat sich in den letzten Jahren stark verbessert. Dadurch bietet es eine fast ähnliche Bodenhaftung wie Filzsohlen. Außerdem ist Gummi viel langlebiger, während Filzsohlen regelmäßig gewechselt werden müssen, besonders wenn Sie längere Strecken in Ihren Watstiefeln laufen. Die meisten Gummi-Laufsohlen bieten Ihnen die Möglichkeit, Stollen anzubringen, was die Bodenhaftung auf eine ganz neues Level bringt. Das letzte Argument gegen Filz ist, dass er die Verbreitung invasiver Arten begünstigt. Filzsohlen sind in den USA weitgehend verboten und die Hersteller wechselten langsam zu Gummisohlen.

Fazit

Denk daran, dass Watstiefel nichts sind wo man versuchen sollte viel Geld zu sparen, da sie die größten Auswirkungen auf deine Sicherheit im Fluss haben. Ein gutes Paar Watschuhe kann dich vor dem Fallen bewahren und könnte dir daher tatsächlich das Leben retten. In Anbetracht dieser Tatsache ist es durchaus gerechtfertigt, etwas mehr für diesen Teil der Ausrüstung auszugeben.