• slide1.jpg
  • slide2.jpg
  • slide3.jpg
  • slide4.jpg
  • slide5.jpg
  • slide6.jpg
  • slide7.jpg
  • slide8.jpg

Der DAFV zur Petition aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Angelverbot ohne fundierte Begründungen in Schutzgebieten der AWZ ist für den DAFV nicht nachvollziehbar. Im Laufe zurückliegender Gespräche, auch mit dem BMUB, wurde unmissverständlich hervorgebracht, dass eine generelle Ausgrenzung der Angler aus zu schützenden Naturräumen nicht den Vorstellungen des Bundesverbandes entspricht. In einer Zeit, in der wissenschaftliche Forschungsergebnisse als grundlegend vorausgesetzt werden, sind die hervorgebrachten Begründungen für ein Angelverbot als unzureichend und/oder nicht zutreffend anzusehen.

Wir bitte daher alle an der Angelei Interessierten sich an der Petition "Kein Verbot der Freizeitfischerei in den geplanten Schutzgebieten" zu beteiligen.

Mit der öffentlichen Petition können bei 50.000 Mitzeichnern in 4 Wochen ab heute eine Anhörung vorm Petitionsausschuss erreicht werden. Helfen Sie uns mit, die unbegründeten Totalverbote des Angelns zu stoppen.

Die Petition "Kein Verbot der Freizeitfischerei in den geplanten Schutzgebieten" ist eine Initiative vom Landesanglerverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. die der DAFV e.V, ausdrücklich unterstützt!



AKTUELLES
Nachrichten & Pressemitteilungen
AFZ-Fischwaid
Angeln & Fischen
Termine
Newsletter
DER DAFV
Präsidium & Geschaftsstellen
Landes- und Spezialverbände
Unsere Basis
Verbandsjugend
Satzung
Mitgliedschaften
Gemeinschaftsfischen
Auszeichnungsrichtlinien
Shop
THEMEN & REFERATE
Verschmelzung zum DAFV
Natur- und Umweltschutz
Forschung und Wissenschaft
Tierschutz
Castingsport
Jugend
Meeresangeln
PROJEKTE & AKTIONEN
Fisch des Jahres
Flusslandschaft des Jahres
KONTAKT
Impressum